Was nützt die Kunst, wenn man sie nicht zeigt?

Christof Paul stellt deshalb seine Werke in dauerhaften Ausstellungen und in temporären Präsentationen regelmäßig aus. Diese Seiten werden ständig aktualisiert. Um über zukünftige Ausstellungen informiert zu werden, registrieren Sie sich bitte für unseren Newsletter. Wir halten Sie gerne auf dem Laufenden.

Galerien

GALERIE Barbara von Stechow
Feldbergstraße 28
60323 Frankfurt am Main
www.galerie-von-stechow.com


Galerie Schimming
Jungfrauenthal 4
20149 Hamburg
www.galerieschimming.de


Skoufa Gallery
12 Delou Street
84 600, Chora Mykonos, Greece
www.skoufamykonos.gr


Ausstellungsprogramm

ART Karlsruhe 2019 | 21. - 24. Februar 2019
mit Galerie Barbara von Stechow
Halle2   Stand A04
www.art-karlsruhe.de

 

Bisherige Ausstellungen

2018
Art Miami,
Art Karlsruhe,
Kunst Zürich,
Discovery Art Fair Frankfurt, mit Galerie Barbara von Stechow,
Galerie Barbara von Stechow (Group Show),
Skoufa Gallery Mykonos (Group Show)

2017
Galerie Schimming, Hamburg. Solo Show "Discovery"

2016
Galerie Barbara von Stechow, Frankfurt am Main, Kunstforum Laubach

2015
Galerie am Markt, Bensheim

2014
Oberlandesgericht, Frankfurt am Main

2013
Alter Kurpark, Bad Soden am Taunus, mit Galerie Elzenheimer

2012
Golfanlage Hofhausen vor der Sonne, Hofheim, mit Galerie Elzenheimer (Einzelausstellung)

2011
Rathaus Friedrichsdorf
Oberlandesgericht, Frankfurt am Main

2010
„Unfassbar“, Galerie Alte Mühle, Bad Vilbel
Galerie Gartenhaus, Babenhausen

2009
„Mehrdimensional“, Burg Kronberg, mit Galerie Schiffler

2007
„Erruption“, Kurpark Bad Vilbel (Einzelausstellung)

2006
Galerie Kunstraum Bad Vilbel
Kunstwerk/Werkkunst, Schloss Reinbek, Hamburg

2005
„Figura“, Bad Vilbeler Wasserburg
Frankfurter Volksbank, Bad Vilbel (Einzelausstellung)
Skulpturenpark, Bürgerhospital Frankfurt am Main

2003
Ausstellung anlässlich des Kulturpreises der Frankfurter Volksbank-Stiftung, Bad Vilbel

2002
„Farbe und Form“, Galerie Einsicht, Fürth

2001
Ateliergemeinschaft UBR 3, Nürnberg
Akademie der Bildenden Künste, Nürnberg

2000
Akademie der Bildenden Künste, Nürnberg

Follow us on