Die Siedler

Anlässlich des 60 jährigen Jubiläums des Heilsberges wurden von verschiedenen Bürgern 60 Stelen künstlerisch bearbeitet und dauerhaft auf dem Heilsberg aufgestellt. Der in Bad Vilbel schaffende und wohnhafte Bildhauer Christof Paul, arbeitete mit seinem Schüler Karl Johannes an einem Projekt, das die Geschichte des Heilsberges aufgreift.

Die drei Generationen Siedler – als Paare figürlich dargestellt, stehen in abgestuften Höhen symbolisch mit Koffern und Taschen vom Greis  bis zum Teenager. Die höchsten Stelen sind dabei 180 cm hoch. Insgesamt wurden 6 Stelen aus langlebigen Lärchenholz bearbeitet, die Figuren farbig gefasst und wetterfest lasiert.

Die Stelen befinden sich nicht alle auf einer Höhe, sondern werden von der 1. Generation bis zur heutigen niedriger. Dies soll die Zeitspanne symbolisieren, aber auch symbolisch für die Schräge des Heilsberges stehen. Die Gruppe wurde freundlicherweise von dem Unternehmen HASSIA Mineralquellen gesponsert, und ist dauerhaft auf dem Heilsberg in der Freudenberg-Anlage aufgestellt. Das Kunstwerk ist seit Juni 2008 dort zu sehen.

Das Kunstwerk soll an die Geschichte des Heilsberges erinnern, aber auch einen Bogen zur Gegenwart spannen und die Generationen miteinander verbinden. Der Unterschied von der ersten zur jetzigen Generation ist durch die Darstellung deutlich sichtbar. Trotzdem erscheinen die Paare als Gruppe und wirken wie eine Gemeinschaft. Alle Altersschichten können sich damit identifizieren.

Zurück

Follow us on